AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Speed Flirt

Stand: 16.01.2017

 

Präambel
Speed Flirt nachfolgend "Betreiber" genannt organisiert Veranstaltungen bei denen sich volljährige Männer und Frauen zu Speed Datings anmelden können. Es besteht die Möglichkeit sich über die Homepage des Betreibers für eine bestimmte Veranstaltung anzumelden. Haben sich mindestens 5 Frauen und mindestens 5 Männer für einen bestimmten Termin angemeldet, findet die Veranstaltung statt. In 7 minütigen Dates können sich die Teilnehmer näher kennenlernen und machen sich Notizen auf der im Voraus ausgeteilten Flirt Card. So besteht die Möglichkeit, dass alle weiblichen Teilnehmer, alle männlichen Teilnehmer kennen lernen können und umgekehrt. Nachdem die Veranstaltung vorbei ist, wird die Flirt Card beim Betreuer abgegeben. Der Betreiber wertet nun die jeweilige Flirt Card innerhalb von 24 Std. aus und tauscht bei Übereinstimmung zwischen zwei Teilnehmern, die bei der Anmeldung angebenen Kontaktdaten aus.

 
1. Allgemeine Bestimmungen
(1) Durch die Nutzung der Website und die Anmeldung zu angebotenen Veranstaltungen erklärt sich der Nutzer bzw. Teilnehmer mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
(2) Eine Garantie auf eine erfolgreiche Kontaktvermittlung besteht nicht, der Betreiber haftet deshalb nicht, falls kein Kontakt zustande kommt.

 
2. Anmeldung und Zahlung
(1) Anmeldungen können in der Regel nur über die Website getätigt werden.
(2) Durch die Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Entrichtung eines bei der Anmeldung festgelegten Entgelts. Die Bezahlung erfolgt wahlweise per Überweisung oder PayPal.
(3) Der Teilnehmer muss die Bezahlung innerhalb der nächsten 5 Werktage nach Anmeldung auf das angegeben Konto überweisen, erst nach Geldeingang ist die Anmeldung gültig.
(4) Meldet sich ein Teilnehmer 3 Werktage oder kürzer vor einer Veranstaltung an, muss die Bezahlung am nächsten Tag erfolgen.
(5) Der Nutzer verpflichtet sich alle Angaben wahrheitsgemäß auszufüllen und ist dafür alleine verantwortlich. Der Betreiber haftet nicht für Falschangaben eines Nutzers bzw. Teilnehmers.
(6) Der Betreiber ist nicht verpflichtet die angegeben Daten der Anmeldung auf Richtigkeit zu überprüfen.
(7) Der Betreiber kann ohne Angabe von Gründen eine Anmeldung ablehnen.

 
3. Veranstaltung
(1) Der Betreiber informiert die Teilnehmer spätestens 2 Tage vor Veranstaltungbeginn über das Stattfinden der Veranstaltung.
(2) Aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder nicht zu vertretenden Umstände kann der Betreiber die Veranstaltung absagen, oder umbuchen. Dies erfolgt spätestens 2 Tage vor dem gebuchten Termin per E-Mail. Der Teilnehmer hat dadurch die Verpflichtung rechtzeitig seine E-Mails zu überprüfen. Erhält der Teilnehmer selbstverschuldet eine E-Mail nicht rechtzeitig, so haftet der Betreiber nicht.
(3) Sagt der Betreiber eine Veranstaltung ab, kann der Teilnehmer einen neuen Termin wahrnehmen, oder wahlweise die bereits gezahlten Teilnahmegebühr erstattet bekommen.
(4) Bei kurzfristiger Absage der Veranstaltung haftet der Betreiber nicht für etwaige Fahrt- oder Parkkosten.

 
4. Stornierung durch den Teilnehmer
(1) Möchte sich ein Teilnehmer aus wichtigem Grund von einer bereits angemeldeten Veranstaltung abmelden, so muss er dies mind. 7 Tage vor dem gebuchten Termin dem Betreiber mitteilen. Wahlweise erfolgt automatisch eine Umbuchung auf einen anderen Termin. Die Rückerstattung der Teilnahmegebühr wird nur nach Anweisung durch den Teilnehmer erstattet.
(2) Meldet sich ein Teilnehmer nicht innerhalb dieser Frist bzw. überhaupt nicht ab, so kann eine bereits gezahlte Teilnahmegebühr nicht erstattet werden.
(3) Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung für das Erscheinen angemeldeter Teilnehmer.


Persönliche Daten
(1) Der Betreiber hat das Recht die Teilnehmer über neue Veranstaltungen und Termine per E-Mail zu informieren. Der Teilnehmer kann sich schriftlich oder per E-Mail vom Newsletter abmelden.
(2) Der Teilnehmer aktzeptiert eine Weitergabe seiner Kontaktdaten bei Übereinstimmungen auf der Flirt Card mit anderen Teilnehmern.


Haftung
(1) Für Personen- und Sachschäden während der Veranstaltung übernimmt der Betreiber keine Haftung.